Schmerz -Therapie-SystemDie Einsatzgebiete

– Schmerztherapie Akut / Chronisch
– Neurologische Erkrankungen
– Vegetatives- / Zentrales Nervensystem
– Sportverletzungen
– Myofasziale Triggerpunkte

Der Unterschied 1

Der Luxxamed unterscheidet sich grundlegend von allen anderen Elektro-, Frequenz- und Resonanz-Therapiesystemen. Unter Berücksichtigung des jeweiligen metabolischen Zustandes des schmerzhaften Gewebes wird für den Patienten ein individuelles Therapieprogramm erstellt. Dabei werden Heilungs- und Regenerationsprozesse aktiviert und beschleunigt und Entzündungsprozesse reguliert. Durch die Aktivierung der Lymphzirkulation und die Stärkung des Immunsystems wird das Stoffwechselgleichgewicht schneller erreicht und die Schmerzlinderung eingeleitet.

Der Unterschied 2

Über seine Feedbacksteuerung erzeugt der Luxxamed ganz schwache metabolische Potenziale, um die in den Gewebsorganen ablaufenden Prozesse zu beeinflussen oder so zu steuern, dass ein normaler physiologischer Stoffwechsel erreicht wird. In der Praxis äußert sich dies durch eine Schmerzreduktion und Funktionszunahme. Natürlich erzeugt man so kein neues Gelenk o. ä., aber man simuliert einen Stoffwechsel, der sonst nur bei einem intakten Gelenk besteht und damit Schmerzfreiheit generiert.

Dr. med. Andreas Stippler

 

Print Friendly, PDF & Email